„Vision, Sinnfindung und die Frage: Was ist für mich ein gut gelebtes Leben?“

Große Ideen brauchen Flügel = die Vision & die Intention.
Und ein Fahrgestell zum Landen = die Ziele & die konkreten Schritte.

In Träumen und Wünschen zu baden ist etwas Wunderbares! Sie verpflichten (mich) zu nichts. Sie müssen und dürfen keinen Realitätsbezug haben. Sind losgelöst von meinen Fähigkeiten und Möglichkeiten, sie (selbst) in Erfüllung gehen zu lassen. Ich kann auf ewig in einer „kindlichen“ Erwartungshaltung bleiben, mich ungezügelt der Sehnsucht hingeben. Ein möglicherweise unsanftes Erwachen in der Realität vermeiden. Genau das macht das Träumen ja so schön! Und es schenkt mir so Kraft in rauen Zeiten. Quasi wie ein wohliger und kostenfreier Kurzurlaub für alle Sinne!

Ich denke, in dieser Qualität bewegt sich auch vieles, was regelmäßig zu Beginn eines Neuen Jahres in sogenannten „guten Vorsätzen“ kreiert wird. Wir formulieren sie als Ziele, schreiben aber eigentlich eher Wunschzettel. Ahnend, dass sie sich schon nach kurzer Zeit im Nichts auflösen. Oder konservieren: bis nächstes Jahr?

„Bereits sein können ist viel, warten können ist mehr,
doch: erst im richtigen Augenblick handeln ist alles.“

In der NDR-Talkshow Mitte Januar 2012 sprach der Modeschöpfer Harald Glööckler (ja, dieser schrille, tätowierte Schwabe) über seinen Lebensweg, über das was ihn antreibt. Und ich war – zugegeben entgegen meiner Erwartung – sehr berührt und beeindruckt von diesem Mann. Nicht nur, weil er sein Anderssein aus tiefster Überzeugung zelebriert. Schlicht nach seinen eigenen Regeln lebt und arbeitet. Absolut authentisch! Und dabei übrigens auch wirtschaftlich höchst erfolgreich.

Aber noch mehr hat er mich berührt, weil er seine Berufung zum Modeschöpfer bereits im Alter von etwa sieben Jahren glasklar vor Augen hatte! Und sogleich damit begann, sie umzusetzen: etwa mit Klassenkameradinnen, die liebend gern mit ihm „Prinzessin“ spielten und sich von ihm verschönern ließen. Wer Harald Glööckler und seine Label „POMPÖÖS“ auf einem bekannten TeleShopping-Kanal sieht, dem wird klar: Er macht auch heute nichts anderes als genau DAS!

Gefragt nach seinen Stärken, nannte er Mut, Willen und Disziplin sowie die Bereitschaft, nach Niederlagen wieder aufzustehen. Er ist für mich ein Paradebeispiel für resilientes Unternehmertum. Ganz unabhängig davon, ob man ihn sympatisch findet: Harald Glööckler hat seinen Träume von einer schöneren, bunteren Welt also zur Lebensvision gemacht – und setzt sie Schritt für Schritt um. Er nennt dies „Projekte kreieren“. Und davon gibt es mittlerweile so einige. Mehr erfahren Sie unter http://www.haraldgloeoeckler.de/ sowie in seiner Biographie.

Ergo: Erfolg ist das, was erfolgt, wenn ich mir selbst folge!

Mir gefällt Glööcklers Sichtweise sehr! Ein großes Bild, das das Leben leitet, das mich im wahrsten Wortsinne erleuchtet. Ein Leit-Stern sozusagen. Und auf der Ebene des Handels dann viele große wie kleine Sterne, also Projekte, in denen die Vision wirklich gelebt wird. Nacheinander oder parallel – je nachdem wie es sich fügt.

Dieses Agieren in Projekten – also mit klarem Beginn und klarem Abschluss – entspricht auch in meiner Denk- und Arbeitsweise: Ich bin als Unternehmerin der Typ „NomadIn“, also sehr prozessorientiert (während der Typ „SiedlerIn“ absolut zielfokussiert agiert).

Ein jedes Projekt in seinem individuellen Rhythmus und Takt. Beispielsweise geordnet durch das von mir entwickelte „Rad des Wandels©“, das als Zyklus vier verschiedene energetische EnergiePhasen, und darin gehalten, jeweils drei HandlungsEtappen benennt. Diese Etappen lassen sich nicht nur auf einen größeren Wandlungs-Prozess (oft Krise genannt) beziehen. Die EnergiePhasen dienen gleichermaßen als Planungs-Werkzeug der ganzheitlichen Unternehmensführung und im Projektmanagement.

VERÄNDERUNG: Raum schaffen – Dank üben – Verlust zulassen.
ENTWICKLUNG: Kraft schöpfen – Wesentliches erkennen – Macht annehmen.
WACHSTUM: Profil erarbeiten – Fokus ausrichten – Energien stärken.
VOLLENDUNG: Potenzial (er)leben – Ernte einfahren – Freiheit gewinnen. 

Liebe Leserinnen und Leser meines Blogs!

Sie sind herzlichst eingeladen, Ihre Vision, Ihren Leit-Stern zu erkennen. JETZT.
Wenn Sie mögen, in meiner Begleitung: Beispielsweise im individuellen Coaching bei den „OasenTagen“ in Bad Griesbach vom 8. bis 11. Februar 2014 (mehr aktuell unter www.business-spirit.de) oder bei der IHK-SeminarAuszeit vom 6. bis 8. März 2014 in der Akademie Westerham (mehr zu diesem Angebot unter www.das-geheimnis-ihres-erfolges.de).

Ein Kommentar

  1. clash of clans hack tool download no survey 2015,clash of clans hack tool no survey no password 2015,clash of clans hack activation code,clash of clans hack download pc,clash of clans hack tool download,clash of clans hack tool online,clash of clans…

    „Vision, Sinnfindung und die Frage: Was ist für mich ein gut gelebtes Leben?” | Bewusst anders erfolgreich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.